Die Blütensammlerin von Petra Durst-Benning

Verlag: blanvalet
Seiten: 509
ISBN: 978-3-7341-0012-3

Irgendwie kennen wir es doch alle: Den Mann der seine Frau jahrelang ans Haus „fesselt“ und sich dann mit einer jüngeren davon macht. Den Chef, der sein eigenes Unvermögen an seinen Mitarbeitern auslässt. Den CEO ohne den gar nichts geht. Ständig am Handy, immer alles kontrollieren. Den Job, der einen nervt und völlig auslaugt. Schneller, höher, weiter. Keinen Blick mehr für das Schöne. Immer auf dem Sprung.

Petra Durst-Benning lässt ihre Protagonisten wieder wundervoll „menscheln“, so herrlich normal sein. Auch das 3. Buch aus Maierhofen hat mich wieder begeistert. Ich liebe es.

Ich habe jetzt alle 3 Teile hintereinander gelesen und habe eine Warnung an alle Leser. Wer gerade wieder „auf Diät“ oder hungrig ist, sollte das Buch nicht lesen. Das ganze lesen von frisch gebackenem Brot, Marmelade und Almkäse hat mich sehr hungrig gemacht. 😉
Und schon beim Lesen haben mich Jessys Cocktails beschwipst.

Die Cover der Reihe sind wunderschön. Besonders das von Band 2. Die Rezepte aus Maierhofen werde ich bestimmt mal ausprobieren.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*