Ewig und ein Sommer von Kerstin Arbogast

Verlag: Drachenmond Verlag
Seiten: 350
ISBN: 978-3-95991-111-5

Ewig und ein Sommer – was dauert so lange? Die erste Liebe? Freundschaft? Ein Hundeleben?

Phi und Kon machen da so ihre eigenen Erfahrungen.

Zwischen Sommer, Sonne, Telenovelas, Geheimnissen, problematischen Familienmitgliedern, durchgeknallten Aktionen und verrückten Listen erleben die beiden ihre erste große Liebe. Und ich finde es zauberhaft, wie die Autorin mich daran hat teilhaben lassen. Ich liebe Phi’s Sarkasmus, Kon’s Zerrissenheit, Ursel und Sanne machen das ganze komplett.

Ich habe einen typischen Jugendroman erwartet. Aus Freundschaft wird die erste Liebe. Vielleicht endet sie nach einem Sommer.
Bekommen habe ich eine zauberhafte wundervoll erzählte Geschichte über 2 junge Menschen, die auf dem Weg zur großen Liebe manchmal erwachsener scheinen, als die eigentlich Erwachsenen drumherum. Unter all den Problemen und Verrücktheiten kommt eine ganz wundervolle Liebesgeschichte zum Vorschein, die mich verzaubert hat.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*