Ein Fußballer? Nein danke! von Genovefa Adams

Ich habe die Jungs vom FC Düsseldorf schon vermisst. Und um es wie Steffi zu sagen „Ich wollte mal schauen, ob noch alles da ist.“ Hi Hi hi, obwohl sie das wohl anders gemeint hat…

Und natürlich war noch alles da. Genau so, wie ich es nach dem letzten Teil verlassen habe.

Irgendeiner von den Jungs hat wieder Mist gebaut, in diesem Fall Sascha. Es gibt einen Neuzugang, sexy Finne Jesse. Obwohl er sich so gar nicht finnisch verhält, wenn er nervös ist, dann redet er nämlich ziemlich viel. Dann wäre da noch Steffi, die keinen Fußballer will. Nur über ihre Leiche, sagt sie. Von einer Beerdigung habe ich aber nichts gelesen??? Was das wohl bedeutet…

Groupies, eifersüchtige Kollegen, die Klatschpresse, Möchtegernspielerfrauen, jede Menge Missverständnisse und… da war doch noch was??? Ach ja, Fußball haben die Jungs auch wieder gespielt.

All das hat Genovefa Adams in eine weitere Geschichte vom FC Düsseldorf gepackt. Herausgekommen ist wieder mal ein Buch, das man mich gefesselt hat.

Ich habe mich vom ersten Satz an in Genovefas Jungs verliebt und bin darum vielleicht etwas voreingenommen. Aber seit dem fiebere ich jedem neuen Teil entgegen und kann es immer wieder kaum erwarten, ihn zu lesen.

Eine Reihe, lustig, humorvoll, voller verliebter Männer, die dann ja bekanntlich immer etwas verpeilt sind. Ich kann sie jedem empfehlen und viel Spaß beim Lesen wünschen. Ihr werdet die Jungs vom FC Düsseldorf bestimmt genau so sehr lieben wie ich.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*