Luc – Fesseln der Vergangenheit von Stefanie Ross

Bei diesem Buch hatte ich beim Lesen das Gefühl, alte Bekannte wiederzutreffen. Was wohl daran lag, dass ich bei Lesungen für spätere Bücher war und, wie so oft bei mir, die Reihe von hinten aufgerollt habe. Heißt, mir fehlte zum lesen mal wieder Teil 1 und 2. Und natürlich habe ich in die anderen Bücher schon reingeschmöckert.

Aber jetzt sind die meisten Bücher da und ich frage mich, warum ich solange gewartet habe.

Das Buch gehört zu denen, die mich von der 1. Seite an gefesselt haben. Keine lange Anlaufzeit, kein Stolpern über Einleitung und Personenbeschreibung. Ich habe das Buch aufgeschlagen, war sofort in der Geschichte drin und habe mich in Luc verliebt.

Ich kann verstehen, warum Luc Stefanies Liebling ist, obwohl ich die anderen Herren nur vom Hören und Sagen kenne.

Ich kann nicht genau sagen, was mir am Buch so gefallen hat. Vielleicht war es die Geschichte, die sarkastischen, liebevoll neckenden „Gespräche“ zwischen den Protagonisten, die einzelnen Personen, die zwar unterschiedlicher nicht sein konnten, sich aber irgendwie auch ähnelten. Ich denke, es war das überaus gelungene Gesamtpaket.

Luc und Jasmin haben mich zwar bis 4 Uhr wachgehalten, aber wer braucht schon Schlaf…

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*