Zauberhaftes Aschenputtel von J. Vellguth

Als Kind habe ich Märchen geliebt. Darum freue ich mich so, dass es jetzt viele Märchen in Erwachsenenversionen gibt. Sei es „Die vierte Braut“, „Glacies“ oder mein persönliches Highlight 2016 „Die dreizehnte Fee“. Und jetzt „Zauberhaftes Aschenputtel“, das sich hinter den anderen Geschichten nicht verstecken muss. Es war wundervoll. Alles was ein Märchen so braucht. Eine Waise, die böse Stiefmutter, ein Prinz, Magie und eine lange Nacht auf der Couch.

Ich liebe Geschichten, die mich vom Schlafen abhalten. Sie sind immer etwas ganz besonderes. Wenn ich das Buch erst weglegen kann, wenn der letzte Buchstabe gelesen und die letzte Seite umgeblättert ist, dann hat die Autorin alles richtig gemacht.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*