Sommer der Versuchung von Elizabeth Lowell

Das war eine ziemlich alte Sub-Leiche. Es gehört zu den Büchern, bei denen ich mich immer frage, ob derjenige, der das Cover macht, weiß worum es in dem Buch geht.

Das Buch schaut wie ein typischer „Nackenbeißer“ aus, spielt aber 1984. So etwas irritiert mich immer.

Die Geschichte selbst ist aber schön. Flüssig geschrieben, kein Stocken, alles schön zu lesen. Eine typische Liebesgeschichte, die unterhalten soll. Bei mir hat sie es eindeutig getan. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*