Irgendwas, das bleibt von Peter J. Scholz

„Wer sich nicht mehr wundern kann, ist schon tot!“

Mit diesem Satz endet dieses wundervolle Buch. Ich hatte heute einen ziemlich stressigen Tag – Arbeit eben. Aber jetzt, nach diesen wunderschönen Geschichten und Gedichten, fühle ich mich richtig entspannt und werde bestimmt ruhig schlafen.

Peter Scholz erzählt hier mit wunderbar einfachen, aber schönen Worten Geschichten über das Leben, den Tod und die Liebe.

Jede Geschichte steht für sich. Keine hat miteinander zu tun. Bis auf die Worte die sie verbinden. Und mit denen kann der Autor umgehen.

Mein Highlight ist „aller guten Dinge sind drei“

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*