7 Sommersünden Band 1 – SOS versenkt den Milliardär von Mia Morton

Hab mit dem Buch in der Mittagspause angefangen. Warum sind Pausen eigentlich so kurz? Kann die Gewerkschaft da nichts machen? Jetzt ist es 1:42 Uhr und das Buch ist zu Ende. Leider… Will noch weiter lesen. Ich hatte Mira Morton schon eine ganze Weile auf meiner Wunschliste, aber jeder kennt das ja, immer kam ein weiterlesen…

Klimperklar (Reimgeschichten) von Christine Al-Khaldi

Knapp 100 Seiten in Reimform. Ob ein Gedicht über Wäscheklammern, Klorollen oder den untreuen Mann, das happy End von Schneewittchen (das den Kindern wohl aus Rücksicht verschwiegen wird) oder der schnarchende Liebste – alltägliche Dinge, die jeder kennt, werden hier in Reimform verpackt. Ein außergewöhnliches Büchlein, auch für Nichtliebhaber von Gedichten.

Sterben (l) ich von M. C. Steinweg

Trotz des ernsten Themas ist es für mich eine der schönsten Geschichten, die ich in letzter Zeit gelesen habe. Gleich zu Beginn wirft die Autorin Annika, und damit auch uns, die harte Realität vor die Füße. Bauchspeicheldrüsenkrebs – keine Heilungschancen. Von nun an begleiten wir Annika auf ihrem Weg. Wir bekommen das volle Programm geboten. weiterlesen…

Sommer ins Glück von Katie Jay Adams

Hinter diesem kunterbunten Cover verbirgt sich ein heiterer Liebesroman, der mir meinen Sonntag versüßt hat. Ich finde Katie Adams‘ Debüt gelungen und würde mich freuen, mehr von ihr zu lesen. „Sommer ins Glück“ ist eins von den Büchern, die einen abtauchen lassen. Man versinkt in der Geschichte, fiebert mit den Protagonisten mit, will sie wahlweise weiterlesen…

Die Liebe ist ein schlechter Verlierer von Katie Marsh

Kennt ihr diese Bücher, wo euch der Klappentext neugierig macht, ihr es unbedingt lesen wollt, ihr nach den ersten Seiten denkt, mmhh… und dann ist das Buch aufeinmal zu Ende. Einfach so. Epilog, Ende, aus. Wie ist das denn passiert? Nach den ersten Seiten dachte ich; gut, ein Paar das Schwierigkeiten hat, es passiert etwas, weiterlesen…