Von Worten berührt von J. Vellguth

Verlegt von J. Vellguth

Seiten: 223

ISBN: 978-1541358768

… weil jede Geschichte, egal wie viel Mühe du dir gibst, immer nur aus den Bildern entstehen kann, die der Leser bereits in sich trägt. Eine Geschichte ist keine Gussform, in die der Leser hineingezwängt wird. Sie ist vielmehr ein Sprungbrett, auf dem er Anlauf nehmen kann, um seine Flügel auszubreiten und nach Herzenslust zu fliegen.

(„Von Worten berührt“ von J. Vellgut)

Genau… Besser hätte ich es wohl nicht sagen können. Ich liebe Geschichten, die meine Fantasie anregen, in denen nicht alles haarklein erklärt und ausgearbeitet ist. Geschichten, die meine Fantasie anregen. *darum tue ich mich wahrscheinlich auch so schwer mit Krimis und Thrillern. Da macht meine Fantasie Überstunden.* Ich liebe es, mit einem Buch in der Hand zu fliegen.

Das ist bereits das 4. Buch von Jacqueline Vellguth und ich liebe es, wenn sie mich zum Fliegen bringt. Es ist nicht die Geschichte, die mich immer so an ihre Bücher fesselt, es sind die Worte, mit denen sie sie erzählt. Sie hat so eine einzigartige Art über die banalsten Dinge zu schreiben, dass ich ihr einfach zuhören muss.

Wenn mir ein Buch gefällt, kann es schon mal sein, dass ich förmlich hindurch fliege. Es fällt mir schwer, es aus der Hand zu legen. Ich muss immer weiter lesen. Noch ein Kapitel und noch eins und noch eins.

Aber hier, muss ich zwischendurch mal eine Pause machen, um das gelesene sacken zu lassen, um darüber nachzudenken, um es nochmal zu lesen. Es ist … fesselnd. Anders kann ich es nicht beschreiben. Sie schafft es immer, mich mit ihren Worten zu fesseln, mich zu berühren, mich zum Schmunzeln, zum Lachen, zum Weinen und zum Nachdenken zu bringen. Oder, wie sie so schön sagt – zum Fliegen.

Neben der Geschichte in diesem Buch, bekommt man hier auch einen klitzekleinen Einblick in das Leben eines Autors. Man erfährt, wie das mit den Büchern so funktioniert. Von der geschriebenen Geschichte bis zum gedruckten Buch und auch noch darüberhinaus. Das war sehr interessant zu lesen.

Also, ich wäre jetzt bereit für das nächste Buch von ihr und ich weiß auch schon welches. Wenn ich euch neugierig gemacht habe, hier geht es zu ihren Babys.

http://www.jvellguth.de/buecher/

 

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

  1. Hallo,

    wow wir sind fast Bücherzwillinge. Ich lese gerade „Liebe zwischen den Zeilen“ und „Der kleine Laden der einsamen Herzen“ war eine echt Überraschung.

    J. Vellguth hat mich gerade mit „Das Päckchen“ total begeistert.

    Ganz liebe Grüße aus Tirol
    Marie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*