Mystery Blogger Award – Ich wurde nominiert…

Mystery Blogger Award – was ist das denn nun schon wieder?

Keine Ahnung, hi, hi…

Kati von Kati’s Leseecke hat mich nominiert *danke dir dafür* und ich musste mich auch erstmal schlau machen, was das denn nun schon wieder ist. Verantwortlich dafür ist eine Bloggerin mit dem schönen Namen Okoto Enigma. Kennt ihr nicht? Ich auch nicht. Man muss ja nicht jeden kennen. Es ist aber trotzdem eine schöne Aktion.  Warum sie diese Aktion ins Leben gerufen hat, sagt sie so:

WHY DID I CREATE THE AWARD?
I created the award because there are a lot of amazing blogs out there that haven’t been discovered, yet. And, most of these blogs deserve recognition. For that reason, I decided to create my own award; and nominate people who can also nominate others; and so on. This is one of the best ways to create a friendly community and build a link between bloggers in the blogosphere; as everyone gets nominated and they too can spread the fun by nominating more people for the award.

I decided to call the award “Mystery Blogger Award.” Why? Because the meaning of my name, “Enigma” is “mystery.” So basically, it’s named after myself; the creator. Plus, I think it’s cool because there are so many blogs that are still a mystery to us; and when we get to know them, it’s divine! And we find friends where we least expect.

Natürlich gibt es Regeln. Was läuft schon ohne Regeln ab?

  1. Nenne den Schöpfer des Awards und setze einen Link auf dessen Blog.
  2. Platziere das Award Logo oder Bild in Deinen Post.
  3. Danke der Person, die dich nominiert hat und verlinke ihren Blog in deinem Post.
  4. Erzähle deinen Lesern 3 Dinge von dir selbst.
  5. Beantworte die Fragen des Nominierenden.
  6. Nominiere selbst 10-20 Blogger.
  7. Frage deine Nominierten 5 originelle Fragen deiner Wahl.
  8. Teile 5 Links zu deinen besten Blogposts.
  9. Benachrichtige deine Nominierten, indem du in Ihrem Blog kommentierst.

Man oh man, das artet ja in Arbeit aus. Aber bis hier hin habe ich schon Punkt 1 – 3 erledigt. Puh, war ja gar nicht schwer. Jetzt soll ich euch also was von mir erzählen. Tja, was wolltet ihr denn schon immer mal von mir wissen? Grübel, grübel, grübel…

  • Ich bin ein Büchermessie. Ja, ich gebe es zu. Hilfsangebote sind überflüssig und meinerseits nicht erwünscht.  😉 Momentan beherberge ich so pi mal Daumen 1000 Bücher und sie fühlen sich so wohl bei mir, dass sie gerne alle bleiben möchten. 
  • Ich bin von Hause aus ein sehr sehr ungeduldiger Mensch. Ist manchmal gut, manchmal weniger gut. Kommt auf die Situation an. 
  • Ich bin komisch – sagt zumindest meine Familie. Ich selbst finde mich ja liebreizend und zauberhaft, aber das führt bei der Familie immer zu langanhaltenden Lachanfällen. Kann ich gar nicht verstehen.

Soooo, jetzt soll ich die Fragen von Kati beantworten. Fragen? Oh Gott, gleich 5. Naja, dann will ich mal.

Was bedeutet für Dich Dein Blog und was würdest Du heute anders machen?

Mein Blog ist ja eigentlich ein Zufallsprodukt. So richtig wollte ich ja immer nicht. Ich wurde gezwungen. *Ja, das ist meine Version und dabei bleibe ich!* Aber  mittlerweile liebe ich mein Baby. Anfangs habe ich ja nur meine Bücher rezensiert und mal von der einen oder anderen Messe berichtet, aber mittlerweile bin ich mutiger und es kommen auch andere Beiträge.

Was ich heute anders machen würde? Eigentlich nichts. Vielleicht hätte ich mich früher getraut und einfach losgelegt, ohne mir so viele Gedanken zu machen.

Welches Buch wird Dir immer in Erinnerung bleiben und warum?

Welches Buch? Ein Buch? Das ist schwierig. In diesem Jahr sind es eigentlich 2 Bücher – bisher – die mir so richtig unter die Haut gegangen sind.

  • Social Rating von Christiane Landgraf und Neben der Spur, aber auf dem Weg von Mina Teichert

Das sind zwei völlig unterschiedliche Bücher, aber sie sind beide ganz außergewöhnliche Bücher von zwei ganz außergewöhnlichen Autorinnen.

Dein Lieblingszitat?

Mein Lieblingszitat habe ich mir sozusagen als Untertitel auf meinen Blog geschrieben.

Lesen ist wie Kino im Kopf!

Denn so ist es ja auch. Lesen regt meine Fantasie an. Es lässt mich träumen, in andere Welten abtauchen, den Alltag vergessen. Es bringt mich runter, wenn es mal heiß und stressig in meinem Leben zugeht.

Bist Du eher gesellig oder doch lieber in Ruhe zu Hause?

Ich bin lieber ruhig mit mir und einem Buch zu Hause. Wenn ich mich aber mal nach draußen in die Welt verirre, sitze ich dann aber auch nicht still in der Ecke. Ich bin dann durchaus gesellig. Also eine gute Mischung von beidem, würde ich sagen.

Was machst Du außer bloggen und lesen noch gerne?

Ich habe eigentlich keine weiteren Hobbys. Ich habe früher mal sehr gerne gestrickt und gehäkelt. Aber vor einigen Jahren wurde bei mir Arthrose festgestellt *wir werden ja alle nicht jünger*, das schränkt mich doch etwas ein und die Finger wollen nicht mehr so, wie sie sollen.

Tja, jetzt wirds schwierig. Ich soll 10 – 20 Blogger nominieren. Soooo viele? Na dann wollen wir mal. Ich nominiere:

  1. Bücherkessel
  2. bellas-life
  3. bibilotta
  4. BookWonderland
  5. Büchermomente
  6. Liza’s Bücherwelt

Also ich finde ja, 6 reichen. Ich will den anderen ja auch noch jemanden zum Nominieren übrig lassen.  😉

Ha, fast geschafft. Jetzt darf/soll/muss/kann ich mir noch 5 Fragen ausdenken.

  1. Welches Buch liegt gerade auf deinem Nachtschrank?
  2. Auf welches Buch freust du dich in diesem Jahr besonders?
  3. Weißt du noch, welches dein allererstes Buch war, das du gelesen hast?
  4. Von welcher Autorin würdest du sogar den Einkaufzettel lesen?
  5. Was war dein erster Gedanke, als du erfahren hast, dass ich dich nominiert habe?

Eigentlich soll ich jetzt noch meine 5 besten Blogposts nennen. Das ist immer so wie Eigenlob. Statt dessen könnt ihr hier unten mal auf die kleinen Bildchen klicken und dann solltet ihr *eigentlich* meine Rezis zu den beiden oben genannten Büchern lesen können.

 

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

  1. Hallo liebe Bücherheike,

    ich als nur Leserin finde solche Blogger Award immer ganz gut als kleine Auffrischung wer eigentlich hinter einem Blog steht und deshalb auch ab-und zu ganz nützlich und sinnlos.

    Daumen hoch dafür..LG..Karin…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*