Nr. 61/2016

Blutgrätsche ins Herz von Genovefa Adams

Ach, ich liebe die Jungs. Wie die kleinen Kinder. Immer ne große Klappe, flinke Fäuste und wenn ihre Frauen sich auch noch einmischen, dann wird es erst richtig lustig. Also für mich, nicht für die Jungs.

Dieses mal hat einer von ihnen so großen Mist gebaut, dass er ein Buch für sich ganz alleine gekriegt. Sonst hat man immer auch etwas von den anderen erfahren (irgendeiner baut ja immer Mist), aber hier nur Tristan. Die anderen schauen nur zu und schütteln den Kopf, so wie ich. Naja, Dominik nicht , aber der hat ein Agressionsproblem, das kriegt er nicht in den Griff, warum auch, ist doch lustig, also für uns, sein Gegenüber hat da immer weniger Glück.

Da wollen wir doch mal schauen, was dieser Band zu bieten hat; die üblichen Verdächtigen eben, Fußballer (das erklärt ja schon einiges), beste Freundinen, große Brüder, beste Freundin, die mit dem großen Bruder (würg), die Presse, verliebte Kollegen, vorlaute Spielerfrauen, Blödmänner, über den Fußball reden wir diesmal nicht, das können die Jungs besser..

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*